Zusätzlich zum gedruckten Heft "DER WANDERER"

Mittwoch, 13. Dezember 2017: Wanderung mit Ursula Burggräf
Die Wälder und das kulturelle Erbe zwischen Kreuzweingarten und Antonigartzem bei Enzen (s. Wanderprogramm → Termine (Liste))

Achtung:

Die Abschlusswanderung der Hirschwanderfamilie Ortsgruppe Köln am 16.12.17 findet nicht wie ausgeschrieben an der Sieg statt sondern an der Ahr. Es gibt auch hier zwei Gruppen. Erika 8km/3 Std.leicht, Lothar 15 km/3,5Std.mittel. Schlusseinkehr in Winzerstübchen. Treffzeit 08:30 Uhr; Abfahrtszeit 08:56 Uhr.

Max. 20 Teilnehmer.

 

 

*** AKTUELLES+++ +++ 

In jeder Woche des Jahres bietet der Eifelverein OG Köln e.V. geführte Wanderungen in die schönsten Gegenden des Kölner Umlandes an. Die Wanderführer bereiten die Ausflüge gut vor, beginnend mit den günstigsten Ticketpreisen, der Auswahl der Wege und gegebenenfalls Anpassung der Wege an die jeweilige Wettersituation bis hin zur Anmeldung bei einer geplanten Einkehr. So können die Mitglieder der Wandergruppen unbeschwert folgen und sich an der Schönheit der Natur erfreuen.

Startseite unten 2


In unseren Wanderanzeigen sind alle Wanderungen mit Schwierigkeitsgrad, zu wandernden Kilometer und reiner Gehzeit ausgewiesen, so dass jeder das Richtige für sich auswählen kann.

„Laufen ist eines der ersten Dinge, die ein Kind tun möchte und eines der Dinge, die man am schwersten aufgeben will. Laufen ist eine Bewegung, die keine Turnhalle braucht. Es ist ein medizinisches Rezept ohne Medikament, es ist eine Gewichtskontrolle ohne Diät und eine Kosmetik, die man nicht chemisch beschreiben kann. Es ist ein Schlafmittel ohne Tablette, eine Psychotherapie ohne Analyse und ein Ferientag, der fast nichts kostet. Außerdem trägt Wandern nicht zur Umweltverschmutzung bei, verbraucht fast keine Rohstoffe und ist hocheffektiv. Wandern ist bequem, es braucht meist keine besondere Ausrüstung. Es reguliert sich von selbst und ist kaum verletzungsträchtig. Laufen ist so natürlich wie Atmen.“ (aus „The Magic Of Walking“ von Aaron Sussman und Ruth Goode, 1967)

 

Startseite unten 1